Willkommen bei uns

Pack mas - Verein für Soziale Dienstleistungen e.V.

Willkommen

Pack mas – Verein für soziale Dienstleistungen setzt sich für die berufliche Integration von besonders benachteiligten Menschen ein.

 

Wir verstehen uns als sozialer Akteur, der Beschäftigungswünsche Benachteiligter mit zusätzlichen, gemeinnützigen Aufgaben zusammenbringt.

Gemeinnützig und zusätzlich bedeutet, dass die Tätigkeiten dem Gemeinwohl dienen und Aufgaben übernommen werden, die sonst überhaupt nicht oder nicht in diesem Umfang erledigt würden.

Wenn Sie schon länger arbeitslos sind  und einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen wollen, finden Sie bei uns vielfältige Angebote.  Schauen Sie sich gerne auf unserer Website um; spricht Sie ein Angebot an, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Pack mas e.V. strebt nicht nur Vorteile für die Teilnehmer/innen selbst an, sondern bietet auch Vorteile und gesteigerte Lebensqualität für die Einwohner/innen und Nutzer der kooperierenden Einrichtungen und Kommunen.

Dazu initiieren, planen und realisieren wir Arbeitsgelegenheiten für Menschen, die sonst keine Arbeit finden können. Derzeit kann der Verein mit Kooperationspartnern rund 180 Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose und 30 Beschäftigungsmöglichkeiten für besonderes benachteiligte Personen in eigenen Projekten anbieten.

Seit  der Gründung des Vereins im Jahr 2004 sind wir mit erfahrenen Mitarbeiter/innen für viele Kooperationsstellen ein verlässlicher Partner im Großraum München geworden. Wir freuen uns, Sie mit der langjährigen Geschichte unseres Vereins, sowie mit unserem Team bekannt machen zu dürfen!

Aktuelles

IT Kurse für Geflüchtete


Die Inititiative ChancenPlus ist eine Initiative von asylPlus Cisco Networking Academy und einigen Partnern. ChancenPlus bietet für Geflüchtete eine Reihe von kostenfreien Online-Kursen, aber auch IT-Kursen vor Ort an.

In den nächsten Wochen werden in den Räumen von Pack mas (Landsbergerstr. 428, 2. OG) kostenfreie Blended Learning IT-Kurse der Cisco Akademy stattfinden. Diese Kurse stehen hauptsächlich Menschen mit unklarer Bleibeperspektive offen:

 

1. Montags 16.00 – 19.00 Uhr

Kurs:                     Introduction to Cybersecurity

Ab:                        07.05.2018, wahrscheinlich 1-2 Wochen später

Dauer:                  2 Monaten

Sprache:              Deutsch/Englisch

 

2. Mittwochs 16.00 – 19.00 Uhr

Kurs:                     Internet of Things

Ab:                        09.05.2018, wahrscheinlich 1-2 Wochen später

Dauer:                  2 Monaten

Sprache:              Deutsch

 

3. Freitags 15.00 – 18.00 Uhr

Kurs:                     Python Programmierung

Ab:                        11.05.2018, wahrscheinlich 1-2 Wochen später

Dauer:                  2 Monaten

Sprache:              Englisch/Deutsch

 

Wir freuen uns, wenn Sie diese Informationen an interessierte Geflüchtete (vorrangig an Menschen ohne Arbeitserlaubnis, oder gesicherte Bleibeperspektive) weitergeben; oder Sie sich selbst anmelden möchten.

Anmeldung und Fragen können Sie gerne an cisco.academy@asylplus.de richten.

GlObuS – Gleichstellung, Orientierung und Sprache


Im Rahmen des Projekts „GlObuS“ finden Menschen, die stark in Angehörigenpflege / Kindererziehung eingebunden sind, oder die ihre Deutschkenntnisse vor dem Arbeitsbeginn verbessern möchten, oder Menschen deren Asylgesuch abgelehnt wurde eine sinnvolle Beschäftigung. Die Beschäftigung wird im sozialen, handwerklichen, oder hauswirtschaftlichen Bereich angeboten und individuell je nach Fähigkeiten, Zielen und Belastbarkeit gestaltet.

Eine Beschäftigung kann bis zu sechs Monate bei Trägern der freien Wohlfahrtspflege und anderen gemeinnützigen Organisationen ausgeübt werden. Auf Wunsch wird auch Begleitung im Bewerbungsprozess und nach der Beschäftigung Unterstützung bei weiteren Schritten zu Arbeit und Einkommen angeboten.

Wenn Sie am Projekt GlObuS teilnehmen möchten, oder sich weitere Informationen wünschen, nehmen Sie gerne mit Sonja Elfinger Kontakt auf. Wir freuen uns außerdem über die Kontaktaufnahme von interessierten potentiellen Einsatzstellen, die sich zusätzliche Unterstützung wünschen (zum Beispiel Kindertagesstätten, Senioreneinrichtungen oder Hausmeistereien).

Seite 1 von 9

Vereinsgeschichte

Im Sommer 2004 wurde der Verein Pack mas von erfahrenen Fachleuten der beruflichen Integration gegründet. Intention war (und ist) es, die Chancen des neuen Sozialgesetzbuches II für benachteiligte Gruppen am Arbeitsmarkt zu erschließen. Gründungsmitglieder waren neben Pädagogen auch Juristen und diplomierte Kaufleute.

Zunächst planten wir als Dienstleistungsagentur selbst soziale Dienstleitungen mit Arbeitsuchenden anzubieten, mussten dieses Vorhaben aber wegen der diffusen Gesetzeslage bald wieder verwerfen.

 

Unsere Kernziele sind die Verknüpfung von Beschäftigungsangeboten mit gesellschaftlichen Bedarfen und die Errichtung von Brücken in den ersten Arbeitsmarkt. Dieses Vorhaben streben wir jetzt mit Kooperationen an.

Im Jahr 2005 gewannen wir erste Kooperationspartner in Miesbach, kurz darauf auch in München, Rosenheim, Dachau und dem Landkreis München. Bei diesen Partnern findet seit dem Beschäftigung und Anleitung mit unterschiedlichsten Aufgaben statt.

Es ist uns wichtig, dass die so Beschäftigten mit „normalen Kollegen“ zusammen arbeiten und Stigmatisierung schon im Ansatz vermieden wird.

Wir können stolz darauf verweisen, dass Pack mas e.V. bei Überprüfungen durch den Prüfdienst für Arbeitsmarktdienstleistungen der Agentur für Arbeit stets Ergebnisse über dem Bundesdurchschnitt erreichen konnte.

Von Beginn an wurde das erfolgreiche Qualitätsmanagement mehrfach von externer Seite zertifiziert (von 2005 bis 2014 nach ISO 9000ff und seit 2009 nach AZAV).

Ein aus drei Mitgliedern bestehende Vorstand unterstützt die Geschäftsleitung bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Anpassung des Angebots.

 

Heute beschäftigt der Verein 12 Mitarbeiter/innen, überwiegend aus pädagogischen Berufen und verfügt über Standorte in München Stadt, Landkreis Dachau, Fürstenfeldbruck, Rosenheim und Bad Tölz.

 

Unser Team

Karl-Heinz Bitsch

Karl-Heinz Bitsch

karlheinz.bitsch

Geschäftsführung
Standort München

Bernd Christner

Bernd Christner

bernd.christner

Projektleitung Dachau
Standort Dachau

Sonja Elfinger

Sonja Elfinger

sonja.elfinger

Pädagogin M.A.
Standort München

Thorsten Steer

Thorsten Steer

thorsten.steer

Projektleitung Stadt München
Standort München

Wilhelm Leitner

Wilhelm Leitner

wilhelm.leitner

Arbeitsanleitung Ernt' mas / gGmbH
Standort Puchheim

Jürgen Jaekel

Jürgen Jaekel

juergen.jaekel

Projektleitung Puchheim
Standort Puchheim

Halyna Sydorovska

Halyna Sydorovska

halyna.sydorovska

Office & Finance
Standort München

Miriam Hafner

Miriam Hafner

miriam.hafner

Kommunikation & Fundraising
Standort München

Georg Reisinger

Georg Reisinger

georg.reisinger

Projektleitung ‚Sauberer Norden‘
Standort München

Bärbel Kriener

Bärbel Kriener

baerbel.kriener

Sozialpädagogin B.A.
Standort München

Hassan Mabrok Wali

Hassan Mabrok Wali

hassan.mabrokwali

Anleitung Bistro
Standort München

Achim Klages

Achim Klages

achim.klages

Projektleitung
Standort Bad Tölz

Petra Gütling

Petra Gütling

petra.guetling

Beratung und Betreuung Projekt AGH
Standort Dachau